Die Markus- und Haigst-Gemeinde

Die Markus- und Haigst-Gemeinde

Stimmen aus der Markus- und Haigst-Gemeinde: Jasmina, 17

Was bedeutet die ehrenamtliche Arbeit für dich?
➡ „Ein alle Beteiligten bereicherndes Geben und Nehmen, in das ich gerne Zeit, Kraft und Kreativität investiere.“

Was machst du in der Gemeinde?
➡ „Ich habe einige Jahre lang alles gemacht, was mit Kindern zu tun hat: Kinderkirche, Kinderprogramm auf Gemeindefesten bzw -ausflügen, Kinderbibeltage, Krippenspiel…weil ich dieses Schuljahr mein Abitur mache, habe ich meine Tätigkeit aufs Krippenspiel beschränkt, für das ich Hauptverantwortliche bin.“

Wie bist Du dazu gekommen mitzuarbeiten?
➡ „Ich habe mich im Rahmen meiner Konfi-Zeit und des dazugehörigen Praktikums eingebracht und seitdem nicht mehr damit aufgehört 🙂 „

Was ist Dir in der Gemeinde und im Ehrenamt wichtig?
➡ „Zusammenhalt und Wertschätzung…und Freude, die vervielfacht sich nämlich, wenn man sie teilt!“

Bei Fragen, meldet euch gerne bei unserer Jugendreferentin Nicole Haag per Mail unter nicole.haag@ejus-online.de. Weitere Informationen findet ihr auch in eurem Gemeindeblatt.


Das Trainee

Das Trainee

Trainee richtet sich an alle Jugendliche ab 14 Jahre. Hier trainierst Du Selbstkompetenz, Sozialkompetenz und stärkst Deine Persönlichkeit. Du lernst viele spannende und wichtige Themen für die ehrenamtliche Mitarbeit in Waldheimen, Freizeiten, Jungschar und Co. In Praxisprojekten kannst Du das Gelernte direkt ausprobieren und Deine eigenen Stärken und Schwächen besser kennen lernen.

Start ist am 28. September. Ab dann ca. zweiwöchig abends, sowie an drei Tagen in den Faschingsferien und unser Kompaktkurs in den Osterferien. Wenn Du möchtest kannst Du Dich auch für den Erste-Hilfe-Kurs mitanmelden. Mit Abschluss vom gesamten Trainee und Erste Hilfe Kurs kannst Du mit 16 die juleica (Jugendleitercard) beantragen.

Klick hier um im Trainee-Flyer weitere Informationen und das Anmeldeformular zu finden.

Stimmen der ehemaligen Trainees

Kaspar, Traineejahrgang 2019/20

Wir waren 18 Jugendliche aus verschiedenen Stadtteilen Stuttgarts. Das Basisseminar war sehr toll, weil wir viel gelernt haben. Am Anfang wurden Zweier-Teams gebildet. Jedes Team musste sich ein Spiel überlegen und dieses mit den anderen Teilnehmenden durchführen. Außerdem haben wir einen Ordner bekommen, in welchem alle Informationen fürs „Jugendleiter*in-Sein“ zusammen gefasst sind. Lea und Nicole haben die 6 Tage echt richtig cool angeleitet, deshalb hat es super viel Spaß gemacht.Am letzten Tag durften wir Trainees den ganzen Tag selbst gestalten um Praxisübung zu bekommen. Ich würde das Basisseminar allen weiter empfehlen.

Daria, Traineejahrgang 2018/19

Trainee bedeutet für mich Zusammenhalt, Spaß und neue Sachen und Methoden lernen.

Joana, Traineejahrgang 2014/15

Das beste an Trainee ist, dass man alles, was man in der Theorie lernt auch in der Praxis ausprobieren kann.

Bei Fragen, meldet euch gerne bei unserer Jugendreferentin Nicole Haag per Mail unter nicole.haag@ejus-online.de. Weitere Informationen findet ihr auch in eurem Gemeindeblatt.


EJH und Evang. Kirchengemeinde Heslach

EJH und Evang. Kirchengemeinde Heslach

Als Evangelisches Jugendwerk Heslach (EJH) verantworten wir die Kinder- und Jugendarbeit innerhalb der ev. Kirchengemeinde Stuttgart Heslach. Zu unseren Tätigkeiten gehören überwiegend Ferienangebote für Kinder, Konfi-Aktionen wie z.B. Kochduell, Beteiligung bei der Distrikt Konfi Freizeit und dem Trainee-Programm sowie unser neustes Angebot meet-eat-repeat. Wir führen diese Angebote ehrenamtlich mit Unterstützung unserer Jugendreferentin, Pfarrern und Vikar durch.

Zur Planung und Vorbereitung dieser Angebote treffen wir uns mehrmals jährlich zum s.g. Forum. Dort teilen wir die Aufgaben ein, überlegen uns was wir gerne anbieten möchten und wofür wir wieviel Geld investieren. Die Entscheidungen hierfür werden von uns Mitgliedern demokratisch entschieden.

Unsere nächsten Foren sind: 23. Nov., 15. Feb., 19. April jeweils um 18:00 Uhr im Teestüble. Bei Interesse kannst Du gerne einmal reinschnuppern.

Bei Fragen und Interesse melde Dich gerne bei uns ejh-vorsitzende@gmx.de oder unserer Jugendreferentin Nicole nicole.haag@ejus-online.de

Stimmen aus dem EJH: Konrad, 17

Das EJH bedeutet für mich viel Spaß, gute Unterhaltung, viel Abwechslung, coole Aktivitäten und ein schönes Zusammensein. Besonders mag ich das Teestüble in dem man am Mittwoch Abend immer etwas miteinander kochen kann, Tischkicker, Billiard und Dart spielen sowie einen Film anschauen oder einfach nur reden kann. Ich bin seit meiner Konfi dabei und es macht mir noch immer sehr viel Spaß. Sozial beteilige ich mich/ das EJH sich bei Konfitreffen oder beim Trainee. Jedoch gibt es auch Veranstaltungen wie Freizeiten, bei denen die Mitarbeiter als Betreuer da sind. Da meine Geschwister auch nach ihrer Konfi ins EJH gekommen sind, war das quasi erblich und ich musste hin. Aber ich wusste dass es cool ist und wollte auch dorthin.


EJT und Evang. Thomasgemeinde Kaltental und Dachswald

EJT und Evang. Thomaskirchengemeinde

Wir sind das Evangelische Jugendwerk Thomasgemeinde (EJT) im Auftrag dieser Ev. Thomasgemeinde Stuttgart Kaltental und Dachswald verantworten wir die Kinder- und Jugendarbeit. Zu unseren Angeboten gehören u.a. Dachswaldkino, Weihnachtsbaumverkauf und Freizeiten.Wir beteiligen uns darüber hinaus auch bei Distriktsangeboten wie z.B. der Konfi-Freizeit und dem Trainee-Programm. Unsere Arbeit ist ehrenamtlich, hierbei erhalten wir Unterstützung von unserer Jugendreferentin und unserer Pfarrernin.

Zur Planung und Vorbereitung dieser Angebote treffen wir uns mehrmals jährlich zum s.g. Jugendarbeitskreis (JAK). Dort teilen wir die Aufgaben ein, überlegen uns was wir gerne anbieten möchten und wofür wir wieviel Geld investieren. Die Entscheidungen hierfür werden von uns Mitgliedern demokratisch entschieden.

Bei Fragen und Interesse melde Dich gerne bei uns ejt.vorsitzende@gmx.de oder unserer Jugendreferentin Nicole nicole.haag@ejus-online.de

Stimmen aus dem ejt: Nina, 28

Was bedeutet das Jugendwerk für dich?

➡ „Vor allem Gemeinschaft – zusammen Freizeiten und andere Projekte auf die Beine zu stellen“

Was ist dir am Jugendwerk wichtig und was macht das ejt aus?

➡ „Die Gemeinschaft und die anderen Ehrenamtlichen im Jugendwerk – eine Gruppe von Leuten ganz unterschiedlichen Alters, von verschiedenen Schulen etc. die sonst wahrscheinlich nie zusammengekommen wären – und vor allem ist es eine Gruppe von Leuten in der jeder so sein kann wie er ist und auch so angenommen wird.“

Wie bist du zum Jugendwerk gekommen?

➡ „Ich war selbst lange Jungscharkind und wurde dann nach der Konfirmation gefragt ob ich mir vorstellen kann, eine Jungschar zu leiten. Das war vor 14 Jahren und ich bin immer noch hier 😉“

Was machst du im Jugendwerk?

➡ „Als Berufstätige ist es leider nicht mehr so oft wie früher möglich bei Freizeiten wie dem Pfingstcamp dabei zu sein aber ich versuche so viel wie möglich mitzunehmen. Vor allem auch bei „kleineren“ Aktionen wie dem Sonnenwinkelfest. Unser Mitarbeiter-Wochenende im November ist natürlich sowieso Pflicht 😊 Seit einigen Jahren bin ich Vorsitzende was natürlich auch einige organisatorische Aufgaben wie zum Beispiel die Sitzungs-Leitung und viel Absprache mit unserer Jugendreferentin mit sich bringt.“

Was motiviert dich im Jugendwerk?

➡ „Tolle Aktionen für unsere Teilnehmer auf die Beine zu stellen und dadurch neue Mitarbeiter fürs Jugendwerk zu gewinnen.“

 

Stimmen aus dem ejt: Jonas, 17

Was machst du im Jugendwerk?
➡ „Ich leite die Jungschar in Kaltental und bin auf vielen Freizeiten oder im Waldheim als Betreuer mit dabei.“

Wie bist du zum Jugendwerk gekommen?
➡ „Ich war irgendwann zu alt um mit auf die Freizeiten als Teilnehmer zu gehen deshalb bin ich Betreuer geworden.“

Was ist dir am Jugendwerk wichtig?
➡ „Der Zusammenhalt und Spaß untereinander.“

Was macht das ejt aus?
➡ „Die Leute die dort sind.“

 

Stimmen aus dem ejt: Karen, 26

Wie bist du zum Jugendwerk gekommen?
➡ „Schon als Kind war ich in der Mädchenjungschar und beim Pfingstcamp dabei, deshalb wär es für mich klar, nach der Konfi in die Jugendarbeit einzusteigen.“

Was bedeutet das Jugendwerk für dich?
➡ „Spaß, nette Leute treffen, kreativ sein.“

Was ist dir am Jugendwerk wichtig?
➡ „Kindern und Jugendlichen eine gute Zeit zu bereiten.“

 


JAK? FORUM? Was ist das?

JAK? FORUM? WAS IST DAS?

JAK steht für Jugend Arbeits Kreis. Und Forum ist das Gleiche in grün 😉

Was sich kompliziert anhört ist halb so schlimm!

Im JAK trifft sich das ejt einmal im Monat um aktuelle Themen zu besprechen, die nächsten Aktionen zu planen oder auch einfach um sich mal zu sehen. Vorher gibt es dann immer noch eine halbe Stunde zu essen und zu quatschen. Abwechselnd in den Jugendräumen in Kaltental und im Jugendhäusle im Dachswald wird sich deshalb Donnerstags ab 19:00 getroffen. Vor Weihnachten gibt es dann gerne auch mal Kekse und Lebkuchen…

Das Forum findet im Teestüble in der Kreuzkirche in Heslach statt. Ebenfalls einmal im Monat trifft sich hier das ejh Mittwochs um die nächsten Freizeiten in Angriff zu nehmen. 18:30 geht es los.

Kommt vorbei und lernt uns kennen 🙂 Wir freuen uns auf euch!

Bei Fragen, meldet euch gerne bei unserer Jugendreferentin Nicole Haag per Mail unter nicole.haag@ejus-online.de. Weitere Informationen findet ihr auch in eurem Gemeindeblatt.